atemphysiotherapie

Welche Beschwerden kann man mit diesem Therapiekonzept behandeln?

  • Asthma Bronchiale
  • COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen)
  • Lungenemphysem
  • Lungenfibrose
  • Cystische Fibrose
  • Pneumonie

 

Welche Schritte sind nötig um diese Beschwerden zu behandeln?

Nach einer ausführlichen Befunderhebung erarbeitet die Physiotherapeutin gemeinsam mit Ihnen ein Ziel, das in ihrem Alltag sichtbar wird. Dann wird ein auf dieses Ziel zugeschnittenes Therapieprogramm zusammengestellt, welches je nach Indikation und Ziel folgende Elemente enthalten kann:

  • Instruktion über die Mechanik, Physiologie und Pathophysiologie der Atmung
  • Atem- und Herzkreislauftraining
  • Instruktion von atemerleichternden Stellungen und - Massnahmen
  • Inhalationstechniken
  • Techniken zur Sekretmobilisation (Schleim lösen und abhusten)
  • Mobilistionstechniken für das Gewebe und den Brustkorb
  • Instruktion von Übungen zur Selbsthilfe

 

 Welche Therapeuten behandeln Sie nach diesem Konzept?

Nicole Widmer, dipl. Physiotherapeutin und Sportlhrerin