osteopathische Behandlungstechniken

Welche Beschwerden eignen sich für den Einsatz osteopathischer Behandlungstechniken?

Die Osteopathie ist eine sehr weitreichende Ausbildung die, weit über die normale Physiotherapie hinausgeht und eine mehrjährige Zusatzausbildung benötigt. Es gibt jedoch viele Kurse, auf denen osteopathische Behandlungstechniken gelernt werden können, um sie als Erweiterung der physiotherapeutischen Massnahmen einzusetzen.

Die Osteopathie gliedert sich in drei grosse Bereiche:

Das parietale System, das den Bewegungsapparat mit all seinen Gelenken, Bändern, Muskeln, Sehnen und Faszien umfasst

Das viscerale System, das die inneren Organe und deren angrenzenden Gewebsschichten umfasst

Das craniosakrale System, welches Schädelknochen und ihre Verbindungen durch die Faszien und den Spinalkanal bis hinunter zum Kreuzbein umfasst

 

Welche Therapeuten behandeln Sie mit osteopathischen Behandlungstechniken?

Susanne Rössler, dipl. Physiotherapeutin, osteopathische Therapeutin (craniosakrale, viscerale und parietale Behandlungstechniken)

Sandra Rossi, Physiotherapeutin FH (viscerale Behandlungstechniken)

Adrian Nagel, Physiotherapeut FH (funktionelle viscerale und parietale Behandlungstechniken)