mobilisation des nervensystems

Welche Beschwerden kann man mit diesem Therapiekonzept behandeln?

Durch Engpässe, Entzündung oder Verletzungen verursachte Beeinträchtigung von Nerven mit

  • ausstrahlenden Schmerzen
  • Gefühlsstörungen (Kribbeln, Missempfindungen, Taubheit, Überempfindlichkeit)
  • Kraftlosigkeit oder Lähmungserscheinungen
  • vegetative Symptome

Wie ist die Vorgehensweise dieser Therapie?

Nach einer ausführlichen Befunderhebung des Patienten stellt der/die TherapeutIn Hypothesen über die möglichen Ursachen des Problems auf und überprüft diese mittels einer körperlichen Untersuchung auf ihre Richtigkeit/Relevanz für das Problem.  Diese Untersuchung konzentriert sich auf verschiedene Mobilitätstests der Nerven, sowie auf objektivierbare Messungen von Kraft, und Sensibilität. Anschliessend wird der Therapeut/die Therapeutin einen Therapieplan erstellen, um die Dysfunktionen zu behandeln und die Beschwerden zu lindern.

Diese Therapeuten behandeln nach dem Konzept der Nervenmobilisationen

Adrian Nagel

 

Nicole Widmer